E.ON Bayern zeichnet nachhaltiges Engagement aus

Umweltpreis für Jugend forscht Bayern

Umweltpreis für Jugend forscht Bayern: Mg 0025 F9ec6f1d

Der Wettbewerb Jugend forscht wurde mit dem E.ON Bayern Umweltpreis 2009 in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet. Der Preis wurde in der Wappenhalle in München vom Bayerischen Staatsminister für Umwelt und Gesundheit Dr. Markus Söder und den Geschäftsführern der E.ON Bayern Vertriebs GmbH Max Binder und Otmar Zisler überreicht.

Bei Jugend forscht stellen in Bayern jedes Jahr mehr als 1.000 Jugendliche hochkarätige Projekte auf die Beine und zeigen damit, welche Dynamik und Innovationskraft in ihren Köpfen steckt. Ein erheblicher Teil der jungen Forscher beschäftigt sich da-bei mit Fragen des Umweltschutzes und der Umwelttechnik. In diesem Jahr konnte sich zum Beispiel Florian Schober vom Johannes Gutenberg Gymnasium Waldkirchen mit seiner Arbeit zum Klimawandel auf Bundesebene hervorragend platzieren.

Das Preisgeld wird für die Förderung von neuen Jugend forscht Projekten aus dem Bereich der Umweltforschung investiert. Insbesondere werden Projektgruppen im Rahmen der im September beginnenden W- und P-Seminare der neuen Oberstufe gefördert, in denen Wettbewerbsarbeiten aus den Bereichen Umwelt & Klima erarbeitet werden. Interessierte Schulen können sich ab sofort beim Sponsorpool Bayern bewerben.