Neue Plattform im achtjährigen Gymnasium

Forscherseminare

Forscherseminare: 2006 Bio019 1 Ab9712d7

Naturwissenschaftliche Seminare an Gymnasien in Bayern können ab dem Schuljahr 2009/2010 die Keimzelle für erfolgreiche Projekte bei “Jugend forscht” bilden. Der Lehrer berät die Teilnehmer beim wissenschaftlichen Arbeiten und fungiert als Moderator. Ein Wettbewerbsprojekt kann die Seminararbeit ersetzen (GSO § 56) und kann im P-Seminar in die Bewertung der Leistungen einbezogen werden (GSO § 61) - auch ohne Anbindung an das Rahmenthema.

Die betreuende Schule kann über den Sponsorpool Bayern finanziell gefördert werden und ihre Geräteausstattung im naturwissenschaftlichen Bereich weiter verbessern. Voraussetzung dafür sind verbindlich zur jeweiligen Wettbewerbsrunde angemeldete Projekte aus den Reihen der Seminarteilnehmer. Gymnasien, die ihr Forscherseminar offiziell registrieren lassen, werden bei der Förderung bevorzugt behandelt.

Die Seminarteilnehmer können ihr Projekt im Wettbewerb mit anderen Jugendlichen einer Fachjury präsentieren und bei „Jugend forscht“ wertvolle Sach- und Geldpreise gewinnen. Die betreuende Schule kann ihr Profil im naturwissenschaftlichen Bereich weiter entwickeln und einen wertvollen Beitrag zur Förderung des Rohstoffes Geist an bayerischen Gymnasien leisten.