Expedition an die Nordsee

Auf Tour durchs Wattenmeer

Auf Tour durchs Wattenmeer: Wattwanderung3 01787da7

Auf große Expedition ging das W-Seminar Biologie des Caspar-Vischer-Gymnasiums Kulmbach. 16 Schüler hatten sich Anfang des Schuljahres unter dem Thema „Wattenmeer – ein gefährdeter Lebensraum“ zusammengefunden und sich im Laufe des ersten Halbjahres eine ganze Menge an theoretischem Wissen angeeignet. Das Thema passte auch aktuell gut, ist doch das Wattenmeer erst 2009 zum Weltnaturerbe ernannt worden. Auch den Sponsorpool von Jugend forscht beeindruckte die vorgegebene Zielsetzung und so erhielt das W-Seminar als eines von vier Seminaren in Bayern einen Zuschuss von 2500 Euro. Damit konnten sowohl Messgeräte und verschiedenes Material für die Unternehmungen vor Ort angeschafft als auch die eigentliche Exkursion preisgünstiger gestaltet werden.

Ziel der Reise war zunächst das Seminarhaus neben dem Leuchtturm von Westerhever, wo die 16 jungen Leute das theoretisch erworbene Wissen in der Praxis anwenden wollten.

Bereits am ersten Abend stand eine umfangreiche geführte Wattwanderung an. Die netten Leute von der im anderen Häuschen untergebrachten Schutzstation informierten die Schüler des CVG über das Watt vor Westerhever und halfen ihnen auch beim Auffinden ihrer Untersuchungsobjekte.

So konnte es am Morgen des zweiten Tages bei Niedrigwasser so richtig losgehen. Vier Tage hatten die jungen Forscher nun Zeit, ihre Seminararbeiten in die Praxis umzusetzen. Sehr weit gespannt war dabei das Aufgabenfeld. Da waren z.B. Beobachtungen zum Brutverhalten der Vögel sowie die Teilnahme an Vogelzählungen. Da die letzteren bei Hochwasser stattfinden, mussten die Mädchen mit den Ornithologen durch hüfthoch stehendes Wasser zur Sandbank stapfen.

Aber natürlich gab es neben der Arbeit auch Freizeit und viel zu lachen. Da das Wetter (zunächst!) wunderbar mitspielte und jeder Tag zunehmend sonniger und wärmer wurde, standen „erfrischende“ Spaziergänge nach draußen auf die vorgelagerte Sandbank bei Niedrigwasser an. Auch der Leuchtturm konnte erstiegen werden und bot eine herrliche Sicht über große Teile des Wattenmeers.

Die erfolgreiche Expedition ans Wattenmeer hat wohl allen großen Spaß gemacht und von manchem Schüler war zu hören, dass die Nordsee bei zukünftigen Urlaubsplanungen eine Rolle spielen wird.